Der Zahlenstrahl ist ein in der Schule häufig verwendetes Anschauungsmittel. Sicher hat auch dein Kind schon fehlende Zahlen am Zahlenstrahl ergänzt. Die Veranschaulichung der Zahlen am Zahlenstrahl ist auch sehr sinnvoll. Allerdings sollte der Zahlenstrahl nicht als Hilfsmittel zum Plus- oder Minusrechnen “missbraucht” werden. 

In diesem Artikel erfährst du, wann der Zahlenstrahl sinnvoll eingesetzt werden kann und für welche Übungen er sich nicht eignet. 

Zahlenstrahl - Rechnen-Mathe

Warum der Zahlenstrahl?

Damit dein Kind sicher rechnen kann, benötigt es ein gutes Zahlverständnis. Dieses beinhaltet insbesondere zwei Aspekte:

  • Einerseits muss dein Kind die Zahlen sicher in ihrer Reihenfolge kennen.
  • Andererseits benötigt es eine Mengenvorstellung zu Zahlen. 

Übungen am Zahlenstrahl zielen auf den ersten Aspekt des Zahlverständnisses ab. Dabei festigt dein Kind seine Vorstellung von Zahlen als fortlaufende Zahlenfolge. 

Außerdem wird veranschaulicht, welche Zahlen am Anfang und welche Zahlen weiter entfernt stehen. Auch die Größe der Abstände zwischen zwei Zahlen, also die Größenunterschiede, können am Zahlenstrahl abgelesen werden. 

Weiterhin eignet sich der Zahlenstrahl sehr gut, um die Position “besonderer” Zahlen, wie Zehnerzahlen (10, 20, 30 …) und Hunderterzahlen (100, 200, 300…) darzustellen. 

Nicht zum Rechnen geeignet

Damit dein Kind verschiedene Rechenstrategien flexibel nutzen kann, muss es beim Rechnen Zahlen vorrangig in Verbindung mit den zugehörigen Mengen sehen. 

Deshalb eignet sich der Zahlenstrahl nicht zum Rechnen. 

Kinder die “zählend rechnen“, stellen sich Zahlen vor allem in Form des Zahlenstrahls als fortlaufende Zahlenreihe vor. Diese Strategie ist jedoch nicht zum schnellen und fehlerfreien Rechnen geeignet. 

Wird nun der Zahlenstrahl zum Lösen von Plus- und Minusaufgaben angeboten, dann festigt dies die Strategie des zählenden Rechnens, da die Kinder die Aufgaben nicht rechnen müssen, sondern die Zahlen, bzw. Striche abzählen können. 

Daher sollten Übungen zur Orientierung am Zahlenstrahl immer losgelöst von Rechenaufgaben angeboten werden. 

Rechnen am leeren Zahlenstrahl?

In einigen Büchern wird vorgeschlagen, dass Plus- und Minusaufgaben mit Hilfe eines sogenannten “leeren Zahlenstrahls” gelöst werden. An diesem schreiben die Kinder ihren Rechenweg auf. 

Dadurch, dass auf dem Zahlenstrahl keine Zahlen und Striche vorgegeben werden, kann diese Form der Darstellung nicht zum Abzählen verwendet werden. 

Dennoch bevorzuge ich in meiner Arbeit, andere Darstellungsformen. Denn die Darstellung des Rechenwegs am leeren Zahlenstrahl ermöglicht einerseits keinen handelnden Umgang und setzt anderseits eine hohe Abstraktionsfähigkeit voraus. 

Zahlenstrahl-leer

Sinnvolle Übungen am Zahlenstrahl

Übungen am Zahlenstrahl sind dann sinnvoll und empfehlenswert, wenn sie darauf abzielen, dass dein Kind Sicherheit bei der Zahlenreihe erlangt und Zahlen in Verbindung mit Zehnerzahlen oder Hunderterzahlen gebracht werden. 

Besonders wertvoll sind hierbei Übungen, welche auch den Mengenaspekt von Zahlen berücksichtigen. Wenn beispielsweise die entsprechende Anzahl an Plättchen neben die Zahlen des Zahlenstrahls gelegt werden. 

Zahlenstrahl-Zahlen-rechnen

In meiner kostenlosen Videoserie habe ich noch mehr Tipps für dich zusammengefasst, wie du mit deinem Kind die Zahlvorstellung üben kannst.  

 

Melde dich gleich hier für meine Videoserie an!

EinMalEins lernen mit den Kernaufgaben

Stehst du gerade vor der Herausforderung, mit deinem Kind die Aufgaben des kleinen Einmaleins zu üben? In der Grundschule gibt es kaum andere Aufgaben, die so oft zuhause wiederholt werden müssen, wie diese Malaufgaben. Denn das kleine Einmaleins ist einer der...

mehr lesen

Malaufgaben im Alltag finden – Meine 3 besten Tipps!

Vielleicht übst du auch gerade mit deinem Kind die Aufgaben des kleinen EinMalEins aber irgendwie scheint sich dein Kind die Aufgaben nicht dauerhaft merken zu können. Dann empfehle ich dir, zunächst einen Schritt zurück zu gehen und dein Kind Malaufgaben im Alltag...

mehr lesen